Nuss-Nougat-Creme

Rezept drucken
Nuss-Nougat-Creme
Es ist sicherlich nicht selten der Fall, dass jemand nach einer Nuss-Nougat-Creme zum Frühstück, oder nebenbei, frägt. Damit ihr diese Frage gut beantworten könnt, anbei ein leckeres Rezept für eine gesunde Variante.
Menüart Frühstück
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Glas
Zutaten
Menüart Frühstück
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Glas
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Haselnüsse auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech verteilen
  2. Bei 170°C Ober-/Unterhitze für 10 Minuten rösten, danach Nüsse kürz abkühlen
  3. Zerkleinere die Nüsse in einem Thermomix, Standmixer oder Pürierstab sehr gründlich (20 Minuten). Gönne deinem Gerät eine Pause ab und an, nicht es nicht überhitzt.
  4. Salz, Kokosöl, Kakao, gemahlene Vanille und Agavendicksaft hinzufügen
  5. Vermenge alles nochmal mit der Maschine und schmecke die Creme ab
  6. Fülle die Creme in ein Weck-Glas ab
Rezept Hinweise

Haltbarkeit:
Die selbst gemachte Nuss-Nougat-Creme ist ca. 3 Wochen haltbar und lässt sich am besten im Glas lagern. Im Kühlschrank aufbewahrt hält sie sich länger, sollte allerdings für eine streichbare Konsistenz vor Verzehr wieder Zimmertemperatur erreichen oder wird halt aufs Brot geschnitten 🙂

Variationen:
Immer die gleiche Nuss-Nougat-Creme ist dir zu eintönig? Dann schmecke deine Creme individuell ab und verfeinere sie mit verschiedenen Aromen. Wie wäre es z.B. mit einer stärkeren Kokosnote durch das Hinzufügen von Kokosraspeln oder einer Kombination mit anderen Nüssen? Spannend wird's bei der Kombination mit Gewürzen wie Chili oder Zimt. Ist der Brotaufstrich nicht cremig genug, kann ein Schuss Milch oder Sahne Wunder bewirken.

Author: Steffen

Schreibe einen Kommentar