Pesto: Basilikum

Pesto: Basilikum
Rezept drucken
Dieses Pesto gehört gerne auch mal auf Brot, in den Salat, an Nudeln oder einfach auf's Fleisch oder den Fisch.
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
5 Minuten 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
5 Minuten 10 Minuten
Pesto: Basilikum
Rezept drucken
Dieses Pesto gehört gerne auch mal auf Brot, in den Salat, an Nudeln oder einfach auf's Fleisch oder den Fisch.
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
5 Minuten 10 Minuten
Portionen Vorbereitung
1 Portion 5 Minuten
Kochzeit Wartezeit
5 Minuten 10 Minuten
Zutaten
Portionen: Portion
Anleitungen
  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett goldbraun rösten. Wichtig: Immer dabei sein und rühren, die verbrennen sehr schnell. Danach vollständig abkühlen lassen
  2. Pinienkerne, Basilikumblätter, Fleur de Sel fein zerkleinern Empfehlung: Mixer/Thermomix/Häksler.
  3. Parmesan fein reiben
  4. Alle Zutaten mit dem Olivenöl gründlich vermischen und in ein verschließbares Glas geben
  5. Soweit mit Olivenöl auffüllen bis alle Kräuter leicht unter dem Öl sind
Rezept Hinweise

 

  • Latein: Ions ocimum basilicum paestum
  • Synonyme: Pesto
  • Allgemeines: Top Alternative zu den vielen billig Pestos im Laden bei denen man gute Zutaten nur noch in hömopatischen Mengen findet
  • Herkunft: aus eurer Küche und dem Bioladen
  • Geschmack & Aroma: Frischer Pestogeschmack der auch als Brotbelag verwendet werden kann
  • Verwendung: Brotbelag und wofür auch immer IHR Pesto verwendet - manchmal auch nur zum Naschen
  • Lagerung: In einem verschlossenem Glas im Kühlschrank
  • Küchentipp: Kann sich über Wochen halten - in der Regel ist das Glas aber nach spätestens 3 Tagen leer
  • Anwendung in der Heilkunde: Gesundes Essen hält Leib' und Seele zusammen 😉

 

Author: Steffen

Schreibe einen Kommentar