Hühnchen Katsu Curry

Hühnchen Katsu Curry

Gericht Hauptgericht
Land & Region Japanische Küche
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 Stk Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 daumengroße Ingwer
  • 1 priese Chiliflakes
  • 1 EL mildes Curry Pulver
  • 1 EL 405 Mehl
  • 500 ml Hühnbrühe oder Gemüsebrühe
  • 1 TL Honig
  • 1 Schluck dunkle Soyasoße
  • 150 g Basmati Reis
  • 2 Stk Hühnerbrust
  • 1 mittelgr Ei
  • Mehl
  • Semmelbrösel
  • 2 Stk Frühlingszwiebeln

Notizen

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch würfeln und mit den Chilifloken mit einem Schluck Öl in einen kleinen Topf, bei mittlerer Hitze, andünsten. Wenn die Zwiebeln glasig werden Das Mehl und das Curry Pulver dazu geben. Etwa 1 Minute mit anbraten. Dann langsam die Brühe zugeben (langsam eingießen und gut verrühren). Wenn die ganze Brühe mit den zutaten im Topf gut vermengt ist, den Honig und die Soyasoße zugeben und gut verrühren. Das ganze für 10 Minuten bei mittlerer Hitze aufkochen.
Danach alles pürrieren bis es eine soße ohne "Klumpen" und Stückchen wird (muss nicht gesiebt werden)
Während die Soße koch, Reis aufsetzen und nach Packungsanweisung kochen.
Die Hühnerbrüste von Fett befreien und mit einem Schmetterlingsschnitt aufschneiden.
Mit Salz und Pfeffer würzen (auf beiden Seiten) mit mehl bestäuben und dann Panieren (erst in Ei wenden, dann in den Semmelbröseln)
Das Hühnchen anbraten, wenn es durch ist, in Scheiben schneiden.
Auf einen Teller, den Reis mittig platzieren, die pürierte Soße um den Reis verteilen und pro Portion die Streifen einer halben Hähnchenbrust verteilen.
Frühlingszwiebeln in ringen aufschneiden und über dem Essen verteilen.
Servieren und genießen
Bastian

Author: Bastian

Schreibe einen Kommentar