Schokoladenlebkuchen

Schokoladenlebkuchen

Gericht Nachtisch
Land & Region Deutsche Küche
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 40 Stück

Zutaten

  • 450 g Haselnusskerne
  • 350 g Vollkorn-Croissant (vom Vortag)
  • 50 g Orangeat
  • 50 g Zitronat
  • 500 g Vollrohrzucker
  • 250 g Weizenvollkornmehl fein ausgesiebt oder Typ 1050
  • 20 g Kakaopulver
  • 20 g Honigkuchengewürz
  • 7 g Hirschhornsalz oder Pottasche
  • 4 Stk Eier
  • 0,5 L Wasser
  • 40 Stk Vollkornoblaten (Durchmesser 7 cm)
  • 200 g dunkle Kuvertüre

Anleitungen

  • Haselnusskerne, Croissant, Orangeat und Zitronat durch die Mühle in eine große Schüssel drehen
  • Vollrohrzucker, Weizenvollkornmehl, Kakao, Honigkuchengewürz und Hirschhornsalz mit den gemahlenen Zutaten gründlich vermischen.
  • Eier hinzugeben und nach und nach Wasser unterrühren (evtl. wird nicht das ganze Wasser gebraucht), der Teig soll eine cremige Konsistenz haben.
  • Die Oblaten mit der Masse bestreichen (ca. 1 cm dick), so dass die Oblaten ganz bedeckt sind.
  • Auf ein Backblech setzen und auf der 2. Einschubleiste von unten in den auf 175°C vorgeheizten Ofen schieben und ca. 25-30 Min. backen, auskühlen lassen.
  • Kuvertüre im Wasserbad schmelzen
  • danach wieder erhärten lassen und wieder im Wasserbad schmelzen (dieser Vorgang ist erforderlich, damit die Schokolade einen leichten Glanz erhält und nicht matt aussieht).
  • Die Lebkuchen mit der Schokolade bestreichen. Nach Belieben mit Haselnusskernen bzw. gehackten Haselnüssen bestreuen.
Avatar

Author: Yaltek

Schreibe einen Kommentar