Schaumküsse

Schaumküsse

Ein leckeres, Konditor geeignetes Rezept
Gericht Nachtisch
Land & Region Deutsche Küche
Keyword Mohrenkopf, Schaumküsse
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 10 Stück
Autor Steffen

Zutaten

Masse

  • 10 Stück Runde Eiswaffeln oder Oblaten, Waffeln
  • 3 g Gelantine
  • 10 g Wasser
  • 40 g Wasser
  • 200 g Zucker Vanillezucker
  • 100 g frisches Hühnereiweis aus 3-4 Eiern

Glasur/Guss

  • 150 g Kuvertüre (dunkel und hell)

Anleitungen

Masse

  • Gelatine im Wasser quellen lassen. Eiweiß cremig aufschlagen.
  • Gelatine bei max 70°C auflösen.
  • 40g Wasser mit Zucker im offenen Topf kochen, dabei stets mit Holzlöffel rühren (auch am Rand rühren).
    Temperatur mit Zuckerthermometer kontrollieren. Wasser so lange verdampfen lassen, bis 120°C erreicht sind.
  • Eischnee wieder weiter schlagen und dabei in die kochend heiße Zuckerlösung unterrühren. Alles sorgfältig vermischen, die gelöste Gelatine gründlich untermischen. Per Hand mit Schneebesen weiterrühren und dabei Luft unterheben.
    In den Kühlschrank stellen für 1 Stunde.
  • Masse in Spritzbeutel mit glatter Tülle Nr. 20 füllen und auf die Waffeln, nicht zu groß, spritzen. Lieber mehrere kleine machen, das werden ca. 10 Stück

Glasur/Guss

  • Kuvertüre nach Packungsanleitung herstellen. Schaumküsse auf ein Drahtgestell stellen. Mit der Schokolade übergießen. Rest der runter läuft auffangen und erneut verwenden

Notizen

INFO: Sollte die Masse zu weich sein und von der Waffel laufen, so wurde ungenau gewogen, oder die Kochtemperatur war nicht hoch genug, oder die Zuckerlösung wurde nicht schnell und gleichmäßig im Eiweiß verteilt. Der Eischnee wird stabilisiert durch den Zuckeranteil und durch die Gelatine. Bei Temperaturen über 60° verfestigt sich der Eischnee auch von selber. Nicht den Gelatineanteil erhöhen, denn dann werden es später Gummibärchen!
Avatar

Author: Steffen

Schreibe einen Kommentar